Tips zu Energiesparlampen

Eine sehr umstrittene Form des Energiesparens ist die Energiesparlampe. In der EU wurde die Energiespalampe praktisch per Gesetz verordnet. Wer sich hier selbst ein genaueres Bild über Nutzen und Belastung der Energiesparlampe machen möchte, dem sei der Film Bulb Fiction empfohlen. Die Energiesparlampen (nicht LED-Lampen!) enthalten Quecksilber, das auch in geringen Mengen, sehr giftig ist und bei Bruch einer Energiesparlampe in die Wohnung gelangt. Ist die Lampe in Betrieb und warm, dann verteilt sich das Quecksilber als hochgiftiger Quecksilberdampf. Spätestens aber am Lebensende der Lampe gelangt das Quecksilber meist in den Hausmüll - da sie nicht als Sondermüll eingestuft ist (!) - und so in Erde und Grundwasser. Nach meinen eigenen Erfahrungen hat auch keine der Energiesparlampen so lange gehalten, wie es auf den Verpackungen angepriesen wurde.

Hier also meine Tips zu Energiesparlampen:

  1. Niemals dort einsetzen, wo Kinder sind oder erhöhtes Bruchrisiko besteht. (in Stehlampen, Werkstatt etc.)
  2. Eigentlich überhaupt aus Gründen der Umweltgefährdung vermeiden.
  3. Haben Sie ein Niedrigenergiehaus oder gar ein Passivhaus, dann sparen Sie durch den Einsatz einer Energiesparlampe wenig bis gar nichts, da die von einer herkömmlichen Glühlampe abgegebene Wärmeenergie eine Verminderung anderer Heizenergie bewirkt.
  4. Wenn Sie Energie sparen wollen ist am effizientesten eine LED-Lampe. Diese gibt es mittlerweile in fast allen möglichen Formen (von Leuchtstoffröhre über Spots bis zu Glühbirnenform). Sie sind zwar in der Anschaffung noch teuer, sparen aber ein Vielfaches der Energiesparlampen und enthalten vor allem nicht das gefährliche Quecksilber. Ein weiterer Vorteil: LED-Lampen werden im Betrieb nicht heiß.
  5. Wenn sie ein gutes Leselicht brauchen sind Halogenglühlampen zu empfehlen. Sie sparen nicht so viel Strom wie eine LED-Lampe haben aber oft ein für das Auge angenehmeres Licht und sparen im Vergleich zu  normalen Glühlampen bis zu 30 % Strom.
  6. Wo sie weniger als 60 Watt brauchen und ein behagliches Licht suchen, gibt es aber immer noch die gute alte Glühlampe deren Licht dem Spektrum des Sonnenlichts am nächsten kommt und deshalb für ein angenehmes Licht sorgt.

Ein besonders schönes Projekt, um auf die Problematik der Energiesparlampen hinzuweisen war eine Aktion in Deutschland und das rechtliche Theater, das daraufhin in der EU in Gang gesetzt wurde spricht für sich. Und eine Zusammenfassung darüber die den Sinn der Aktion recht gut erklärt, gibt es natürlich auch bei Wikipädia.

Und wer es lieber musikalisch hat für den hat das großartige junge österreichische Duo "Zwa Voitrottln" den Song "FuckseEnergiesparlampe" zum besten gegeben. Viel Spaß dabei :-)

Ich hoffe die Tips helfen Ihnen beim Sparen und freue mich über Ihre Rückmeldungen. 

Richard

Kommentare: 0 (Diskussion geschlossen)
    Es sind noch keine Einträge vorhanden.